Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Website wird betrieben von Claus Wereb, siehe Impressum, im Folgenden E2C genannt. E2C führt Ihre Bestellungen über unseren Webshop auf der Grundlage dieser AGB`s durch.

§ 1 Informationen zum Fernabsatzvertrag
Der Vertrag kommt zustande mit der Firma Easy2Connect Claus Wereb Wilhelm-Stähle-Str.8, 70736 Fellbach (im Folgenden E2C genannt). An diese Anschrift können auch Fragen und Beanstandungen gerichtet werden. Der geschäftliche Zweck des Vertrages liegt in dem Verkauf der im Internet unter www.easy2connect.de, durch E2C angebotenen Waren.

§ 2 Vertragsabschluß im Fernabsatz
Alle Angaben zu Waren und Preisen sind im Rahmen des Bestellvorganges unverbindlich.Der Vertrag kommt durch Aufgabe der Bestellung durch den Kunden per E-Mail, Telefon, Telefax, Bestellformular sowie durch anschließende Annahme der Bestellung durch uns zustande. Gemäß Gesetz, sind Minderjährige zur Bestellung von Waren nicht berechtigt. Mit der Bestellung wird bestätigt, dass das 18.Lebensjahr erreicht ist.
Bitte überprüfen Sie bei Bestätigung der Bestellung diese auf Schreib-und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Der Besteller ist verpflichtet, uns etwaige Unstimmigkeiten unverzüglich mitzuteilen. Wenn wir oder Sie wegen einer Unstimmigkeit die Rückabwicklung verlangen, öffnen Sie die Ware bitte nicht, da ansonsten der dadurch entstehende Wertverlust durch den Besteller getragen werden muss.
Die von E2C automatisch generierte und versandte Bestellbestätigung dient lediglich der Information des Kunden.

§ 3 Widerrufsrecht für Verbraucher i.S.v. § 13 BGB
Widerrufsbelehrung:
Die Vertragserklärung kann innerhalb von zwei Wochen, ohne Angabe von Gründen, in Textform oder durch Rücksendung des Gegenstandes in Originalverpackung widerrufen werden. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.Der Widerruf ist zu richten an:
easy2connect (e2c), Herr Claus Wereb, Wilhelm-Stähle-Str. 8, 70736 Fellbach.
Bei versiegelt versandter Ware besteht dieses Widerrufsrecht nicht, sofern es sich hierbei um Software handelt, wenn der Kunde die versiegelte Verpackung öffnet oder beschädigt. Alle Zusammenstellungen von Waren im Softwarebereich, z.B. bei einem Bundle, können diese nur zusammen zurückgesandt werden.
Wird die Ware durch den Kunden oder eine ihm zuzurechnende Person schuldhaft zerstört, beschädigt oder durch Benutzung in ihrem Wert gemindert, so hat der Kunde easy2connect.de den Wert der Ware oder die Wertminderung zu ersetzen. E2C kann insoweit seine Ansprüche aus bereits geleisteten Zahlungen des Kunden befriedigen.Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sachen die per Paket versandt werden können, sind zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung hat der Besteller zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und, wenn der Preis der zurück zu sendenden Sachen einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder, falls Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung bzw. eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. – In anderen Fällen ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei. Leider können wir unangemeldete und/oder nicht ausreichend frankierte oder unfrei versendete Sendungen nicht annehmen.
Nicht paketversandfähige Sachen lassen wir bei Ihnen abholen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.
Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat bzw. Sie diese selbst veranlasst haben (z. B. durch Download etc.).

§ 4 Allgemeines
Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen von E2C. Abweichende Bedingungen oder allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit, es sei denn, es wurde schriftlich etwas anderes vereinbart.

§ 5 Angebote
Alle Angebote von E2C sind unverbindlich und freibleibend. Technische Angaben, Beschreibungen sowie Abbildungen des Kaufgegenstandes in Broschüren und sonstigen Werbeinformationen sind unverbindlich. Preisänderungen aufgrund von Wechselkursänderungen oder Preiserhöhungen behalten wir uns vor. Bei Sonderangeboten gilt der Sonderpreis nur, solange der Vorrat reicht.
Falls sich nach Vertragsabschluss herausstellt, dass die Ware nicht verfügbar ist, obwohl ein entsprechendes Deckungsgeschäft abgeschlossen wurde, behält sich E2C vor, die versprochene Leistung nicht zu erbringen. In solch einem Fall erhält der Kunde unverzüglich Nachricht. Eventuell bereits erbrachte Gegenleistungen werden unverzüglich erstattet. Weitere Ansprüche gegen E2C sind ausgeschlossen.

§ 6 Lieferung
Die Ware wird von uns nach Ihrer Wahl an alle Postanschriften innerhalb Deutschlands versandt. Die Versandkosten werden nach Abschluss der Bestellung zur Bestätigung angezeigt.Leistungsort ist unser Auslieferungslager. In der Regel liefern wir innerhalb von 1 bis 3 Werktagen. In besonderen Fällen kann sich der Lieferzeitpunkt angemessen verlängern. Angaben im Shop über Lieferzeiten sind unverbindlich, soweit nicht eine bestimmte Lieferfrist ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Kunden. Sobald die Ware von E2C einem Transportunternehmen übergeben worden ist, geht das Risiko auf den Kunden über. Dies gilt auch bei Teillieferungen.Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die Ware ist nach Empfangnahme sofort durch den Kunden bzw. dessen Beauftragten auf Transportschäden zu untersuchen. Feststellbare Transportschäden sind unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Evtl. Verpackungsschäden muss sich der Kunde bei Annahme der Ware von dem Transportunternehmen schriftlich bestätigen lassen. Dies gilt nicht, soweit der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist.

§ 8 Verarbeitung personenbezogener Daten
E2C ist berechtigt, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Damit wir für die Übertragung der Daten höchste Sicherheit gewährleisten können benutzen wir in unserem E-Shop die sichere Secure Socket Layer Übertragung, in der alle Daten verschlüsselt und hiermit vor Zugriffen Dritter geschützt werden.

§ 9 Zahlungsbedingungen
Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum.
Es können nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungsweisen akzeptiert werden. Vorauskasse bedeutet die Überweisung des fälligen Betrages (oder Zusendung des Schecks) innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Bestelldatum. Der Versand der bestellten Produkte erfolgt erst nach Zahlungseingang.Bei Bestellung per Nachnahme wird eine Nachnahmegebühr erhoben. Auf die vom Paketdienstleister erhobene Überweisungsgebühr haben wir keinen Einfluß und können diese auch nicht in der Rechnung ausweisen.Falls der Besteller trotz Mahnung und Fristsetzung in Zahlungsverzug gerät, sind wir zur Berechnung von Verzugszinsen in Höhe von 5% über Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechtigt, soweit kein geringerer Schaden nachgewiesen wird.

§ 10 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche, einschließlich aller Nebenforderungen, verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von E2C.de.Bei Verträgen mit Verbrauchern i.S.v. § 13 BGB, behält sich E2Cdas Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.Der Kunde ist nicht berechtigt, die Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Dritten zu veräußern oder sonstige, das Eigentum von E2C gefährdende Maßnahmen zu ergreifen. Der Kunde tritt bereits jetzt seine künftigen Ansprüche gegenüber dem Erwerber in Höhe des zwischen E2C und dem Kunden vereinbarten Kaufpreises samt Zinsen und Nebenforderungen an E2C ab. E2C nimmt diese Abtretung an.

§ 12Gewährleistung und Haftung
Gegenüber Verbrauchern i.S.v. § 13 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist für neu hergestellte Produkte 2 Jahre, für gebrauchte Sachen 1 Jahr.
Gegenüber Unternehmern i.S.v. § 14 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist für neu hergestellte Produkte 1 Jahr, für gebrauchte Sachen 6 Monate. Der Ablauf der Frist beginnt jeweils mit Gefahrübergang. Wenn Mängel an gelieferter Ware belegt werden, werden wir in angemessener Zeit für Ersatzlieferung oder Beseitigung der mängel sorgen. Sofern dies nicht möglich ist, hat der Besteller nach seiner Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs oder Herabsetzung des Kaufpreises. Für verschuldete Schäden oder wesentlicher vertraglicher Hauptpflichten oder beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften, haftet E2C. Wir haften nur nach dem Produkthaftungsgesetz (gleich aus welchem Rechtsgrund) oder, wenn der Schaden durch uns grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Hauptpflicht haften wir höchstens bis zum typischerweise vorhersehbaren Schaden, der in der Regel den Kaufpreis der bestellten Ware nicht überschreitet. Die Haftung bei allen leicht fahrlässig verursachten Schäden ist auf Schäden an der bestellten Ware beschränkt.
Mängel oder Beschädigungen, die auf schuldhafte oder unsachgemäße Behandlung der Ware sowie durch unsachgemäßen Einbau oder Verwendung von ungeeignetem Zubehörs oder aber auch auf Änderungen der Originalteile durch den Kunden oder eines nicht von E2C.de beauftragten Dritten zurückzuführen sind, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen. Natürlicher Verschleiß ist von der Gewährleistung ebenfalls ausgeschlossen. Insbesondere sind Schadensersatzansprüche im Rahmen der Gewährleistung wegen Mangelfolgeschäden, Verletzung vertraglicher Nebenpflichten, Beratungsfehler oder Ansprüche aus unerlaubter Handlung gegen E2C oder ihre Vertreter und Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für den entgangenen Gewinn und sonstige Vermögensschäden.

§ 13 Erfüllungsort, Gerichtsstand, Rechtswahl
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn der Besteller seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist Waiblingen Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang der Bestellung. Wir sind weiterhin berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen. Ein Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht nur zu, wenn Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich anerkannt haben. Zur Zurückbehaltung ist der Auftraggeber nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

§ 14Schlussbestimmung
Sollte ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen davon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Regelung, die dieser wirtschaftlich am nächsten kommt.